Wir aktualisieren momentan unser Webseiten Design um die Erfahrung auf unserer Website zu verbessern.

Warnung
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Theologische Gesprächsreihe: In und nach dem Bruch

Datum
Dienstag, 27. September 2022, 19:30 - 21:30 Uhr
Ort
Kirchencafé, Knobelsdorffstraße 72, 14059 Berlin
Mitwirkende
Pfr. i. R. Arnold Löwenbrück

Seit wann gibt es eigentlich das Christentum? Meist wird der Anfang auf Jesus und dessen Anhängerschaft zurückgeführt. Aber Jesus war jüdisch, und seine Schülerinnen und Schüler waren jüdisch. Auch als sie nach seinem Tod glaubten, Gott habe ihn von den Toten aufgeweckt, sind sie nicht vom Judentum zum Christentum übergetreten. 

Der Anfang war jüdisch – und nur jüdisch, und das bis ins 2. Jahrhundert. Wie kam es vom jüdischen Anfang zur antijüdischen Fortsetzung? 

Alle Abende beginnen um 19:30 Uhr. 

1. Abend: Dienstag, 06. September: Der Anfang ist jüdisch 

2. Abend: Dienstag, 13. September: Paulus: ein Jude – vor und nach Damaskus“ 

3. Abend: Dienstag, 20. September: Bruchstellen 

4. Abend: Dienstag, 27. September: In und nach dem Bruch 

Zur besseren Planung bitte ich um Voranmeldung entweder im Gemeindebüro: Knobelsdorffstr. 74, Tel.: 030-89062260 

oder bei Arnold Löwenbrück: Tel.: 030 25209256; Mail: arnold.loewenbrueck@ekir.de