Wir aktualisieren momentan unser Webseiten Design um die Erfahrung auf unserer Website zu verbessern.

Warnung
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Vernissage: Bilder von Monika Brachmann

Datum
Samstag, 3. Dezember 2022, 19:00 Uhr
Ort
Epiphanienkirche, Knobelsdorffstraße 72, 14059 Berlin

Eine Zeitreise durch das künstlerische Werk von Monika Brachmann

Nach ihrer Ausstellung in 2016 werden nun erneut Ölgemälde von Monika Brachmann gezeigt. Es ist ein Bildzyklus zu sehen, der streiflichtartig die verschiedenen Schaffensphasen der Künstlerin beleuchtet.

Ihr Oeuvre wird von den klassischen Bildmotiven – Menschen, Landschaft, Stillleben – geprägt.

In ihrer Berliner Schaffensphase (bis etwa 1993) entstanden vor allem Einzelporträts und Stillleben, nach späteren Reisen auch Landschaften, vorwiegend im mittleren Format, anfangs farblich noch sehr zurückhaltend mit feinen Abstufungen, später intensiver und kontrastschärfer.

Anfangs der 1990er Jahren verlegte Monika Brachmann ihr Atelier in die Uckermark, die hügelige, seenreiche Landschaft im Norden Brandenburgs. Fasziniert von den an die Toskana erinnernden Landschaftsformationen fand ein einschneidender Umbruch in ihrer Malerei statt. Landschaftsmalerei stand jetzt im Mittelpunkt ihres Interesses. Kompositionen, Formen, Farben rückten noch stärker in den Vordergrund. Diethelm Kaiser schrieb über sie: „Sie reduziert die Motivfülle und vereinfacht die Formen, sie schafft klare Flächenverteilungen, rhyth-misiert zum Teil dramatisch den Bildaufbau. Und vor allem lässt sie die Farben explodieren.“

2019 kehrte sie nach Berlin zurück. Seither entstanden kleinformatige Bilder vorwiegend mit weiblichen Porträts.